ständige Begleiter

So viele Ängste, die uns treiben
und die wir uns verschweigen,
weil wir selbst darunter leiden
und darum den Kontakt vermeiden.

Angst macht verletzlich, grässlich hässlich
manchmal auch unzuverlässig und vergesslich
sie ist so schrecklich übermachtig
und macht uns jedes Mal bestechlich.

Egal wodurch sie ausgelöst
gegen jede Norm verstößt
sie immer wieder, immerzu.

Sie lässt Glieder erstarren
und viel zu lang verharren
in der öden Eitelkeit,
dem so vertrauten Selbstmitleid.

Doch wer will uns diese Ängste nehmen,
wenn wir nicht mehr selber leben
und nicht mal uns’re Welt verstehen
und auch niemandem was geben?

 

~Anne~

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s