Die Ruhe vor dem Sturm

Zurzeit genieße ich es im Schlafanzug zu Hause rumzuhängen, ungepflegt und ungeniert.

Ich habe es gesagt! Jetzt kann ich in Frieden sterben.

Selbstverständlich macht mein, in die Besenkammer gesperrtes, schlechtes Gewissen einen riesen Aufstand, aber ich habe den Schlüssel vorsorglich verschluckt. An alle versetzten Pläne und Freunde: Die Entschuldigungsschreiben werden bereits von meiner imaginären Sekretärin aufgesetzt; jedes wird von mir persönlich signiert und in sündhaft teurem Parfum ertränkt. (Du meine Güte wo hab ich nur meinen Füllfederhalter mit der wasserdichten Tinte gelassen… ? Ach was weiß ich, Briefe sind sowieso überholt!)

Wie man sieht hat die Diva in mir kurzfristig die Oberhand erlangt, doch Snickers war nicht aufzutreiben.
Außerdem finde ich es gerechtfertigt sich auch mal eine taktische Auszeit zu genehmigen. Vor allem mit Ausblick auf die nächste(n) Woche(n).
Gebadet habe ich schon und die Schokoladentafel habe ich, Stückchen für Stückchen, auf der Zunge zergehen lassen… Genießen ist eben eine Kunst!

Wärenddessen denke ich über den weiteren Verlauf meines Lebens nach, ohne über all die Dinge zu stolpern, die ich zurücklassen werde.
Der Umzug ist für Sonntag geplant, Türklingel und Briefkasten wurden schon mit meinem Namen versehen. Jedes Zimmer, dass von mir bewohnt wird und wurde, enthält gerade mal einen Bruchteil meiner Welt und trotzdem ist das bereits viel zu viel. Wo ist bloß meine innere Minimalistin?

Trotz all der Melancholie sehe ich den Veränderungen mit Vorfreude entgegen! Es ist ein seltsames Phänomen, wenn die Zeit sowohl zäh, wie ein alter Kaugummi, als auch rasant, wie Sternschnuppen an einem vorrüber zieht. Ich selbst scheine still zu stehen, zum Aufbruch bereit. Die Gefühle in meiner Brust liefern sich allerdings einen Boxkampf, wie die Klitschkos und ich versuche ihnen mit einer akrobatischen Meisterleistung im Seiltanz aus dem Weg zu gehen. Mit wackeligem Schritt, aber stets zielgerichtet, begebe ich mich in schwindelerregende Höhen. Doch ich muss gestehen, der S(t)eilgang gefällt mir.

to be continued…

 

~Anne~

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s